290 pixel image width
Diözesanrat Direkt

Heilige Woche 2022

 Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

"Wichtiger denn je."

Lange musste sich der diesjährige Preisträger seit der Ankündigung gedulden - jetzt endlich hat die Pandemiesituation die Verleihung des Drei-Königs-Preises 2022 erlaubt. Am 2. April 2022 haben Vertreterinnen des Diözesanrats die Gemeinschaft Sant`Egidio mit ihren Schulen des Friedens gewürdigt und ihnen die Urkunde übergeben. Die Kinder der Schulen des Friedens bedankten sich für den Preis und erzählten, was es ihnen bedeutet, dort Zeit zu verbringen.

Bei der Preisverleihung konnte man viel spüren von der Lebendigkeit, der Freundschaft und des Miteinanders, die die Schulen des Friedens auszeichnen. Gerade in diesen Tagen waren alle dankbar für diese Erfahrung. > Zum Video der Preisverleihung

Der Diözesanrat wünscht Ihnen mit Blick auf die bevorstehende heilige Woche ebensolche Erfahrungen: Dass aus Verzweiflung Zuversicht und aus Trauer Freude werden kann, da uns Ostern immer wieder neu an die Botschaft vom Sieg des Lebens über den Tod erinnert. 

190 pixel image width

Hilfe für die Menschen in und aus der Ukraine.

Austauschtreffen für Ukraine-Hilfen: Dokumentation
Um die konkreten Hilfen vor Ort für Menschen in und aus der Ukraine zu unterstützen, fanden zwei Austauschtreffen statt, mit Informationen, Erfahrungsaustausch und Beratung zu vielen Fragen, die vor Ort auftauchen. Die Dokumentationen der Treffen und das vielfältige Begleitmaterial können von allen Interessierten eingesehen werden.
 
Auch das Erzbistum Berlin informiert umfassend über die Ukrainehilfe und wie man sich beteiligen kann. Zahlreiche Informationen sind gebündelt auf der Sonderseite zu finden.
> Sonderseite des Erzbistums
 
Helfen, informieren, spenden
Die Gemeinschaft Sant`Egidio, unsere diesjährige Drei-Königs-Preisträgerin, hilft sowohl hier in Berlin als auch vor Ort in der Ukraine, da ein enger Kontakt zu den ukrainischen Sant`Egidio-Gruppen besteht.> Unterstützung der Arbeit von Sant`Egidio
190 pixel image width

Veranstaltungsreihe zum Umgang mit Rechtspopulismus und Menschenfeindlichkeit.

Diözesanrat und Caritas Berlin gehen in mehreren Veranstaltungen dem weiten Themenfeld Rechtspopulismus und Menschenfeindlichkeit nach. Was sind und wie entstehen Verschwörungstheorien? Wie geht man mit Rassismus um, der einem im Arbeits- oder Ehrenamtsalltag begegnet? Mit welchen Argumenten und Strategien kann man Rechtspopulismus die Stirn bieten? Alle Details finden Sie im Veranstaltungsflyer.
> Zur Anmeldung
190 pixel image width

Digital Afterworks zum Synodalen Weg.

Die Veranstaltungsreihe zum Synodalen Weg geht in die zweite Runde. Die nächsten Digital Afterworks nehmen sich einzelne Texte vor: Was steht drin? Was lässt sich daraus ableiten? Und vor allem: Welche Auswirkungen sind für die Kirche auf Orts- und Bistums-Ebene zu erwarten? Expertinnen und Experten, die selbst an der Erstellung der Texte mitgearbeitet haben, sind zu Gast, um aus erster Hand zu berichten und mit Ihnen darüber ins Gespräch zu kommen.

Zwischen den folgenden Afterworks wird es noch ein Afterwork zum Grundtext "Macht und Gewaltenteilung" mit Dr. Claudia Lücking-Michel geben. Sobald der Termin steht, erfahren Sie ihn im Newsletter und auf der Homepage.

Der Orientierungstext des Präsidiums mit Prof. Thomas Söding

Mittwoch, 27. April 2022, 19 Uhr, online 
Der Orientierungstext des Synodalpräsidiums trägt den Titel „Auf dem Weg der Umkehr und der Erneuerung“. Bei der dritten Versammlung wurde dieser beschlossen und ist so ein erstes Ergebnis des Synodalen Weges. Der Text reflektiert die theologischen Grundlagen des Synodalen Weges. Welche Orte und Zeiten der Theologie gibt es, die die Kirche erschließen muss? Wie  kann es gelingen, in der Kraft des Geistes zu beraten und zu entscheiden?
> Nähere Infos und Anmeldung

Der Grundtext "Frauen in Diensten und Ämtern in der Kirche" mit Gudrun Lux

13. September 2022, 18 Uhr, online
Der Frauenfrage ist ein eigenes Forum gewidmet. Der Grundtext beleuchtet den Zugang von Frauen zu kirchlichen Ämtern aus verschiedenen Perspektiven: der Geschichte, der Systematik, der Praxis wie auch der Weltkirche. Dabei wird ein Vorzeichen gesetzt, hinter das nicht mehr zurückgegangen werden darf: die Geschlechtergerechtigkeit. Der Grundtext „Frauen“ war bisher in der ersten Lesung, die zweite Lesung und die Abstimmung darüber stehen noch aus.
> Nähere Infos und Anmeldung
190 pixel image width

Katholikentag in Stuttgart: Jetzt anmelden!

Der 102. Katholikentag, der über Christi Himmelfahrt in der Landeshauptstadt Stuttgart zu Gast ist, nähert sich mit großen Schritten. Das umfangreiche >Programm ist ab sofort online. Auch Erzbistum und Diözesanrat Berlin sind mit einem Stand vertreten und freuen sich auf Ihren Besuch.
Tipp: Noch bis zum 19. April gibt es die Dauerkarte mit einem Frühbucherabatt: >Tickets
190 pixel image width

Nacht der offenen Kirchen: Mitmachen!

Der Ökumenische Rat Berlin Brandenburg (ÖRBB) lädt alle Gemeinden herzlich ein, die Nacht der Offenen Kirchen am Pfingstmontag mit einem Angebot zu bereichern. Von Meditationen, Friedensgebet, Musik, Aktionen, uvm. darf alles seinen Platz haben. Die Organisatoren bitten frühzeitig um Info über die Teilnahme (an post@oerbb.de), auch wenn das Programm noch nicht bis ins letzte Detail steht.
> Nacht der Offenen Kirchen 2022
190 pixel image width

paradEIS-Truck kommt auch zu Ihnen.

Auch wenn die aktuellen Temperaturen eher dazu verleiten, Mütze und Handschuhe wieder hervorzuholen: Melden Sie sich bereits jetzt, um den paradEIS-Truck einzuladen. Egal ob Pfarrei, Hochschulgemeinde, Jugendverband, Caritas-Einrichtung, Schule oder Begegnungszentrum. Wenn Sie in diesem Jahr eine besondere Feierlichkeit planen, mit der Sie sich vor Ort einbringen oder mit Kooperationspartner:innen gemeinsam etwas veranstalten, kommt der paradEIS-Truck gerne zu Ihnen. 
> Weitere Informationen

190 pixel image width

Hörtipp: Und Gott lachte - Humor im Christentum.

hr2 Camino - Religionen auf dem Weg
Kennen Sie die Tradition des Osterlachens? Der Pfarrer erzählt im Ostergottesdienst einen Witz, um die Gemeinde zum Lachen zu bringen, was die österliche Freude zum Ausdruck bringen soll. Immerhin ist dieses Lachen ("risum paschalis") das einzige, das es - wenn auch nicht offiziell - in die Liturgie geschafft hat. Gerade weil die Großwetterlage gerade wenig zum Lachen ist, sei jetzt zu Ostern der Podcast zu Humor im Christentum empfohlen.
> Link zum Podcast 
190 pixel image width

Eröffnung Diskursraum christl. Friedensethik

Dienstag, 12. April 2022,
18 Uhr, online.

Der Krieg gegen die Ukraine zwingt zum Nachdenken über die christliche Friedensethik. Gilt der Satz, "wenn dich einer auf die recht Wange schlägt, dann halt ihm auch die andere hin" auch im Angesichts eines Krieges, wie wir ihn gerade erleben? Dieser Frage, die in diesen Tagen viele Menschen umtreibt, gehen in dem Diskursraum Vertreterinnen und Vertreter des ÖRBB nach. Auch für Ihre Fragen und Zweifel ist dort Raum.
> Zur Anmeldung
190 pixel image width

UNMÖGLICH!
Tag der Diakonin 2022

Freitag, 29. April 2022, 16-20 Uhr, online.
In diesem Jahr steht der Tag der Diakonin unter dem Motto „Frauendiakonat – weltweit“. Bei der bundeszentralen Veranstaltung erwarten Sie ein Bericht aus dem Synodalforum "Frauen" von Bischof Bode und Prof.in Dorothea Sattler sowie ein Impulsvortrag von Dr. Sandra Lassak (Misereor) zum Thema „Frauendiakonat aus lateinamerikanischer Perspektive“. Impulse und Diskussion können per Live-Übertragung verfolgt werden.
> Weitere Informationen
190 pixel image width

Forum "Fördermittel für Kirche und Caritas"

Mittwoch, 4. Mai 2022, 10-11.30 Uhr, online.
Das Norrdeutsche Forum "Fördermittel für Kirche und Caritas" geht in die nächste Runde. Inhaltliche Schwerpunkte sind Fördermöglichkeiten durch das Bonifatiuswerk, Kommunaler Klimaschutz und seine Fördermöglichkeiten sowie vielfältige Beispiele aus der kirchlichen Praxis. Auch Ihre eigenen Projekte und Projektideen können Sie vorstellen.
> Zur Anmeldung
Diözesanrat der Katholiken im Erzbistum Berlin
Niederwallstraße 8-9
10117 Berlin
Deutschland

030 32684 206
dioezesanrat@erzbistumberlin.de
Wenn Sie diese E-Mail (an: h.morsbach@gmx.de) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.