290 pixel image width
Diözesanrat Direkt

Fastenzeit 2022

 Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

"Aufgewacht in einer anderen Welt..."

Gebet für den Frieden in der Ukraine 

"Da werden sie ihre Schwerter zu Pflugscharen umschmieden und ihre Lanzen zu Winzermessern" - unter diesem Leitgedanken fand am vergangenen Mittwoch, dem Vorabend des Kriegsbeginns, ein Friedensgebet in St. Michael, Kreuzberg statt. Auf Einladung von Diözesanrat, BDKJ und pax christi setzten die Menschen mit ihrem Gebet für den Frieden ein Zeichen der Solidarität mit den Menschen in der Ukraine und für ein friedliches Zusammenleben in Europa und weltweit.
> Zum Bericht

Digital Afterwork zur aktuellen Lage in der Ukraine: Donnerstag, 3. März 2022

Vor dem Hintergrund der russischen Invasion in der Ukraine lädt der Diözesanrat der Katholiken im Erzbistum Berlin kurzfristig zu einem digitalen Afterwork mit dem Titel „Krieg in der Ukraine - Bedrohung des europäischen Friedensprojektes" ein. Als Gesprächspartner konnten wir Tim B. Peters gewinnen. Er leitet das Auslandsbüro der Konrad-Adenauer-Stiftung in Kiew und ist Experte für Russland und den postsowjetischen Raum. Herr Peters wird sich zunächst im Gespräch mit unserer Vorsitzenden, Dr. Karlies Abmeier, zur aktuellen Situation äußern und steht dann für Ihre Fragen zur Verfügung. Es findet statt am Donnerstag, 3. März 2022, 17:30 - 18:30 Uhr via Videokonferenz. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
> Info und Zugangslink

190 pixel image width

Maßnahmenplan zur Aufarbeitung sexuellen Missbrauchs im Erzbistum vorgestellt. 

Im Rahmen einer Pressekonferenz des Erzbistums (> Link) wurde der Maßnahmenplan der Gutachten-Kommission vorgestellt, der Schritte zur Aufarbeitung und der Prävention sexualisierter Gewalt im Erzbistum Berlin beinhaltet. Exemplarisch verwies Kristin Wedekind auf die Einrichtung einer Fachstelle Aufarbeitung als eine zentrale Empfehlung des Maßnahmenplanes. In der Replik auf den Maßnahmenplan seitens der Bistumsleitung griff Generalvikar Pater Manfred Kollig u.a. die Themen Aktenführung, Standards in der Beicht-, Erstkommunion- und Firmvorbereitung sowie die Einführung eines Beschwerdemanagements auf. Der rbb hat Kristin Wedekind zu der Pressekonferenz begleitet und mit Generalvikar Pater Manfred gesprochen. 
> Zum Bericht des rbb

Dr. Karlies Abmeier, Vorsitzende des Diözesanrats, dankte in einem Statement den Komissionsmitgliedern aus dem Diözesanrat für ihr großes Engagement und ihre wertvolle Arbeit. Gleichzeitigt bedauert sie, "dass keine klare Entscheidung über die Einrichtung einer Fachstelle für Aufarbeitung im Erzbistum Berlin getroffen wurde." Der Diözesanrat werde den Aufarbeitungsprozess weiterhin kritisch beobachten und begleiten. 
> Statement im Wortlaut

190 pixel image width

Klimafasten 2022 startet: "So viel du brauchst..."

Mit dem Beginn der Fastenzeit startet auch die ökumenische Aktion "Klimafasten". Klimafasten ruft dazu auf, während der Fastenzeit, mit kleinen Schritten einen Anfang für mehr Klimagerechtigkeit zu machen. In diesem Jahr dreht es sich um eines unserer Grundbedürfnisse – die Nahrung. Auch der rbb hat beim Geschäftsführer des Diözesanrats, Marcel Hoyer, nachgefragt, was es mit der Aktion auf sich hat. 
> Zum Interview

Alles, was es zum Mitmachen braucht, findet sich auf der  > Homepage der Initiative

190 pixel image width

Synodaler Weg nimmt Fahrt auf. 

Anfang Februar trafen sich die Mitglieder des Synodalen Wegs zur dritten Synodalversammlung in Frankfurt. Die ersten drei Texte wurden dort in der zweiten Lesung als Beschlüsse verabschiedet. Weitreichend darin ein Text, der die angemessene Beteiligung von Laien bei der Bestellung des Diözesanbischofs vorsieht. > Zum Bericht


Die Synodalversammlung stand unter dem Eindruck der Aktion #outinchurch, in deren Rahmen sich kurz zuvor 125 Mitarbeitende und Ehrenamtliche der katholischen Kirche als queer geoutet hatten. Ihre zentrale Forderung: eine Kirche, in der niemand aufgrund seiner sexuellen Identität Angst um seinen oder ihren Platz haben muss. Wilfred Josue, Mitglied im Vorstand des Diözesanrats, hat Radio Paradiso über seine Motive erzählt, wieso er sich daran beteiligt hat. Hören Sie den Beitrag, in dem auch Marcel Hoyer Rede und Antwort steht. > Zur Sendung

Der rbb hat Johanna Jungbluth, BDKJ-Diözesanvorsitzende und Mitglied im Diözesanrat, gefragt, warum sie noch an die Kirche glaubt - trotz der Krisen und des großen Reformstaus. Ihre Antwort können Sie hier nachhören. > Zum Interview
190 pixel image width

Courage? Ausgezeichnet! 

Sie kennen Menschen oder Gruppen, die sich in besonderer Weise gegen Diskriminierung einsetzen, die hinsehen und sich einmischen, sich engagieren und Verantwortung übernehmen, Zivilcourage zeigen? Das Bündnis für Mut und Verständigung, in dem auch das Erzbistum und der Caritasverband Mitglied sind, zeichnet Einzelpersonen und Initiativen aus Berlin und Brandenburg für ihre langjährige, ehrenamtliche Tätigkeit oder ihrer couragiertes Eingreifen aus. Vorschläge können bis zum 31.03.2022 an vorschlag@band-mut-verständigung.de mit einer kurzen Begründung eingereicht werden. 
> Weitere Informationen

190 pixel image width

Endlich wieder: Nacht der offenen Kirchen 

Der Ökumenische Rat Berlin Brandenburg (ÖRBB) lädt die Gemeinden ein, erneut oder zum ersten Mal Gastgeber zu sein für Besucherinnen und Besucher der Nacht der offenen Kirchen in diesem Jahr (> Einladungsschreiben). Alles kann seinen Platz finden in der Nacht der offenen Kirchen 2022: Die Freude über die Rückkehr zu einem normalen Leben ebenso wie das Bedürfnis nach Innehalten und Ruhe nach den beiden anstregenden Pandemiejahren. Feste mit Musik und gutem Essen sind ebenso denkbar wie eine "stille Nacht" mit dem Kirchenraum als Ort der Ruhe. Gewiss finden Sie die für Sie angemessene Form, die Nacht der offenen Kirchen in diesem Jahr zu gestalten. Weitere Infos und Anmeldung: > Nacht der Offenen Kirchen 2022
190 pixel image width

Qualifizierungstag für kirchliche Gremienarbeit. 

26. März 2022, 10 - 14 Uhr, per Videokonferenz
Die Zusammenarbeit in Gremien gehört zum Alltag in unseren Pfarreien, Gemeinden und Verbänden. Beim digitalen Qualifizierungstag laden wir ehrenamtlich und hauptberuflich Engagierte aus dem Erzbistum herzlich ein, neue Methoden für die kirchliche Gremienarbeit kennenzulernen und eigene Erfahrungen auszutauschen. Es erwarten Sie ein Impulsvortrag von Prof. Dr. Jan Loffeld, Möglichkeiten zum persönlichen Austausch und eine Vielzahl von Workshops, u.a. zu den neuen Pfarrei- und Gemeinderäten, dem neuen Kirchlichen Vermögensverwaltungsgesetz, über Moderationstechniken und den produktiven Umgang mit Konflikten. > Nähere Infos und Anmeldung

Philosophische Predigt: Europa und die Kirchen 

6. März 2022, 18.30 Uhr, St. Canisius, Witzlebenstr. 30, 14057 Berlin 
Die Vorsitzende des Diözesanrats, Dr. Karlies Abmeier, ist im Rahmen der "Philosophischen Predigten" Gastpredigerin bei den Jesuiten in der St. Canisius-Kirche. Ihr Thema: Das sogenannte kleine historische Credo Israels (Dtn 26,3-10) erinnert in knapp formulierten Versen an Eckpunkte der Geschichte des Volkes Israel: an die Herkunft der Erzeltern, die Unterdrückung und Befreiung aus Ägypten und die Landgabe. Die Predigerin  aktualisiert dieses Geschichtsschema mit Blick auf die Grundlagen und Herausforderungen des Friedensprojekts Europa.
> Nähere Infos

Ökumen. Frauengottesdienst zum Internationalen Frauentag

8. März 2022, 11 Uhr, Sophienkirche, Große Hamburger Str. 30, 10115 Berlin 
Zum Internationalen Frauentag laden Frauen aus verschiedenen christlichen Konfessionen zu einem Gottesdienst ein. Das Motto „Brot und Rosen“ spielt auf das gleichnamige Lied aus der Arbeiterinnenbewegung Anfang des 20. Jahrhunderts an. Als biblische Erzählung steht die Witwe von Sarepta aus dem 1. Buch der Könige im Mittelpunkt. Im Anschluss findet ein einfaches Picknick rund um die Kirche statt. 2G-Regel. Einlass nach 3-G-Regel. Möglichkerweise werden Eindrücke des Gottesdienstes durch ein Filmteam eingefangen. 
> Nähere Infos
190 pixel image width

Unser Hörtipp: "Austreten ist zu einfach."

hr2 Camino - Religionen auf dem Weg
Frauen wie die Schriftstellerin Nora Bossong und die Lyrikerin Nora Gomringer bleiben der katholischen Kirche treu, trotz Missbrauchsskandalen und Männer-Domäne. In der Sendung "Camino" erzählen Sie, was sie in der Katholischen Kirche hält.
> Link zum Podcast 
190 pixel image width



"Leben teilen": Katholikentag in Stuttgart

25.-29. Mai 2022, Stuttgart
Der 102. Katholikentag findet von 25. bis 29. Mai 2022 in Stuttgart statt. Erwartet werden zehntausende Katholik:innen  und Gläubige aller Konfessionen und vieler Religionen aus Deutschland, Europa und der Welt. Freuen Sie sich mit uns auf diese fünf Tage im Mai. Lassen Sie uns gemeinsam beten, diskutieren und feiern und erleben Sie Gottesdienste, große und kleine Podien, Werkstätten, Konzerte, Ausstellungen, Theater und vieles mehr. Und ein Insidertipp vorab: Der Stand von Erzbistum und Diözesanrat Berlin steht unter dem Motto "ParadEIS"...
> Informationen und Tickets
190 pixel image width

Umkämpft und bedroht: Frauenrechte in Afghanistan 

Donnerstag, 10. März 2022, 18.00 - 19.30 Uhr
Aus Anlass des Weltfrauentags laden MISEREOR und der KDFB Berlin zu einem Online-Podium ein. Thema ist die Situation afghanischer Frauen und Mädchen seit der Machtübernahme durch die Taliban im Sommer letzten Jahres. Wie erleben sie die Situation in ihrem Land? Welche Möglichkeiten der Unterstützung und Solidarität für Frauen in Afghanistan gibt es zurzeit – und wie kann konkrete Hilfe weitergehen? Welche Perspektiven haben Mädchen und Frauen in Afghanistan?
> Zur Veranstaltung
190 pixel image width

Die Zentralwohlfarts-stelle der Juden in Deutschland

Dienstag, 22. März 2022, 19.30 Uhr
In Kooperation mit dem Diözesangeschichtsverein lädt der Diözesanrat ein zu einem Vortrag über die Geschichte der Wohlfartsstelle der Juden in Deutschland.
Aron Schuster, Direktor der ZWST, wird über die Herausforderungen der jüdischen Wohlfahrtspflege in Deutschland sprechen, u. a. auch über die jüdische Zuwanderung aus der ehemaligen Sowjetunion nach dem Mauerfall.
Ort: Pfarrheim Heilige Familie (Prenzlauer Berg), Wichertstr. 23,10439 Berlin
> Zur Veranstaltung
Diözesanrat der Katholiken im Erzbistum Berlin
Niederwallstraße 8-9
10117 Berlin
Deutschland

030 32684 206
dioezesanrat@erzbistumberlin.de

 

 

Wenn Sie diese E-Mail (an: Monika.segner@googlemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.